Datenschutz alpitronic-App deutsch

1.    Allgemeines

alpitronic GmbH-S.r.l. (“alpitronic”) bietet herunterladbare mobile Applikationen („App“) für den Umgang mit den eigenen Schnellladesäulen der Produktlinie „hypercharger“ an. Die Applikationen sind im Google Play Store und im AppStore von Apple verfügbar, und hierfüt gelten die folgenden spezifischen Bestimmungen über den Schutz von personenbezogenen Daten gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung Nr., 679/2016 („DSGVO“).

Das Herunterladen unserer Applikation bedingt Ihre vorherige Anmeldung beim jeweiligen AppStore z.B. über Ihre Apple ID. Eine mit dem Download einhergehende Verarbeitung Ihrer erhobenen Daten durch Apple oder Google kann von alpitronic nicht ausgeschlossen werden und liegt nicht in ihrem Verantwortungsbereich. Eine Weitergabe von Daten durch alpitronic an Apple oder Google erfolgt nicht.

Nachfolgend finden Sie Informationen, welche personenbezogenen Daten durch die alpitronic erhoben, verarbeitet oder gespeichert werden.

2.    Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung innerhalb der Apps?

Die Datenverarbeitung innerhalb der Apps erfolgt durch:

alpitronic GmbH-S.r.l., Bozner-Boden, Mitterweg 33, 39100 Bozen, Italien

Telefon: +39-0471-1961000, E-Mail: info@alpitronic.it.

3.    Zwecke der Datenverarbeitung

Ihre Daten werden verarbeitet, damit Sie die Funktionen der App nutzen können. Die App dient als Servicetool für autorisierter Techniker von alpitronic, Einsätze an den Schnellladesäulen „hypercharger“ zu protokollieren. Diese Daten werden sodann an das Servicecenter von alpitronic gesendet und dort auf dem eigenen Server gespeichert.

4.    Arten von personenbezogenen Daten und verarbeitungsvorgang

Es werden ausschließlich allgemeine personenbezogenen Daten erhoben, und keine besonderen Kategorien von personenbezogenen Daten. Die verarbeiteten Daten umfassen nachstehende Daten, welche die App während der Kommunikation an unserem Server automatisch übermittelt, und welche wiederum vom Server automatisch in sogenannten Log-Dateien gespeichert werden. Dies Daten sind:

  • Art des mobilen Endgerätes
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete Sprache
  • Technische Informationen über das verwendete Endgerät
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • IP-Adresse
  • Mobilfunknummer und Gerätenummer
  • Aktuelle Geokoordinaten des mobilen Endgerätes
  • Benutzernamen, sowie Vor- und Familiennamen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen

Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Absatz 1, Buchstabe b DSGVO, zur Erfüllung des Servicevertrages zwischen alpitronic und Ihnen bzw. Ihrem Arbeitgeber.

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mittels Eingabe in der App mitteilen. Hierbei kann es sich um Daten wie bzw. den Ort des Serviceeinsatzes handeln.

Andere Daten werden automatisch beim Verwenden der App durch alpitronic erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Mobiles Endgerät, Betriebssystem oder Uhrzeit der Nutzung). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere App benutzen.

5.    Rechte gegenüber alpitronic

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Ferner haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern bestimmte Voraussetzungen hierfür vorliegen.

6.    Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

7.    Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

8.    Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an die oben angegebene Adresse wenden.

9.    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich formlos an alpitronic unter den oben angegebenen Kontaktdaten wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht

  • im Falle der Unrichtigkeit von personenbezogenen Daten;
  • im Falle der Unrechtmäßigkeit der Verarbeitung;
  • bei einem Antrag auf Löschung der verarbeiteten Daten, aber diesem Antrag zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung entgegenstehen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. In diesem Fall wird, solange nicht geklärt ist, ob dem Antrag stattzugeben ist, die Verarbeitung eingeschränkt.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

10. Dauer der Verarbeitung

Die erhobenen Daten werden nach Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Unbeschadet hiervon sind jene Einsatzdaten, die alpitronic zum Schutze Ihrer Interessen (Schutz vor Haftungsklagen, Überprüfung von korrekter Ausführung des Vertrages / der Leistung) länger aufbewahren muss. In diesem Fall werden die Daten 5 Jahre lang aufbewahrt, im Sinne des Prinzips der Datenminimierung nur jene Daten, die unbedingt erforderlich sind, um dem schutzwürdigen Interesse von alpitronic zu entsprechen.

Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

11. Weiterleitung an einem Drittländer oder internationale organisationen

Ihre Daten werden von alpitronic nicht an Drittstaaten oder internationale Organisationen weitergeleitet.